GrundsätzeForschungProjekteGesellschaftPartnerKontakt
Grundsätze Forschung Public Relations Projekte Micro Smart Grid LowEx-dezentral Monitoring Jatrophaöl Projektdienstleistung Gesellschaft Partner Kontakt

In dezentralen Energie-Bilanzkreismodellen spielt das Thema Verfügbarkeit eine besondere Rolle, um Netzbelastungen zu vermeiden bzw. Netzentlastungen zu bewirken.
Erneuerbare Energien können nur stochastisch geerntet werden und müssen an die jeweiligen Lastprofile der Verbraucher angepasst werden.
Der momentan praktizierte sehr problembehaftete Ausgleich über das Mittelspannungs- und Hochspannungsnetz könnte mit Hilfe gespeicherter Bioenergie entlastet werden.
Neben heimisch erzeugter Biomasse spielt hier die nachhaltige globale Erzeugung von Pflanzenöl eine bedeutende Rolle, da sie vor Ort auch soziale Entwicklungen befördern kann.

Seit einiger Zeit verfolgen wir daher unter anderem auch eine Projektentwicklung zum Jatropha-Anbau in Ägypten. Erfolg versprechenden Anbauversuchen der Universität Hohenheim, unter Bewässerung mit vorgereinigtem Abwasser, sind mittlerweile weitere Anbauflächen im Rahmen eines staatlichen Projektes gefolgt. Ein nachhaltiger derartiger Bewässerungsanbau erfordert allerdings noch weitere Forschungsarbeit, unter anderem mit den Schwerpunkten:

  • Schwebstoffbelastung der Wasserverteilsysteme
  • Nährstoffbilanz und Nährstoffausgleich
  • Erziehung des Bestandes zum einheitlichen Vegetationsrhytmus
  • Humusbildung im Bestand

Unsere Mitarbeiter Mohammed Hussein Zeydan und Uta Mohr begleiten diese Vorbereitungen vor Ort.



Jatropha-Anbau in der Dakhla-Oase nahe der Stadt Mut

© Gemeinnützige Forschungsgesellschaft für dezentrale Energiesysteme e.V. ♦ Promenadenring 8, 02708 Löbau ♦ Tel.: 03585/405454, Fax: 03585/470213
login